Existenzgründung

Selbstbewusstsein, Optimismus und eine gute Geschäftsidee braucht jeder Unternehmensgründer. Aber das allein genügt noch nicht, um erfolgreich ein Unternehmen zu eröffnen.

Eine kritische und genaue Vorbereitung im Vorfeld der Gründung ist eine Investition in die Zukunft. Die Praxis zeigt, dass Fehler und Versäumnisse in der Gründungsphase später oft nur noch unter erheblichen Kosten zu korrigieren sind.

Wir stehen Ihnen als kompetenter Berater in allen nachfolgend dargestellten Phasen Ihrer Existenzgründung zur Seite. Hinsichtlich der entstehenden Kosten können Gründer staatliche Unterstützung in Anspruch nehmen über die wir Sie ebenfalls informieren.

  1. Prüfung der Realisierbarkeit Ihrer Geschäftsidee: Wesentliche Fragestellung ist, ob es einen Markt für Ihre Leistung Ihr Angebot gibt.
  2. Prüfung der Durchführbarkeit: Wesentliche Fragestellungen sind die persönliche Eignung des Gründers, die Rechtsformwahl sowie Finanzierungsmöglichkeiten.
  3. Erstellung eines Gründungsplans/Business-Plan: Neben der Beschreibung Ihres Angebotes sowie des Marktumfeldes ist das Kernelement eine nachprüfbare Planungsrechnungen/Finanzplanung. Letztere stellt sowohl die zu erwartenden Erträge den Aufwendungen nach Höhe und Fälligkeit gegenüber. Außerdem berücksichtigt sie Zins- und Tilgungszahlungen, Steuerbelastungen sowie laufende Lebenshaltungskosten des Gründers.
  4. Begleitung bei der Umsetzung der Maßnahmen: Die geplanten Maßnahme werden Schritt für Schritt umgesetzt. Finanzmittel werden beschafft, Investitionen durchgeführt. Während des gesamten Prozesse stehen wir Ihnen begleitend zu Seite.